30.07.14

Wèishénme?

Als Frank und ich vor einigen Monaten mit dem Chinesisch-Unterricht angefangen haben, haben wir gewettet, wer es wohl schneller lernen wird...
 
Tatsächlich kann Frank es deutlich besser (vor allem die Schriftzeichen), aber...
 
...
 
...
 
...
 
...
 
...
 
...
 
... ich kann besser bluffen, ;-).
 
 
Fragt sich nur, wie weit mich das in China bringen wird...
 
****
 
"Wäh," seufze ich tief in meine Kaffeetasse, "so einen schlechten Sommer habe ich ja noch nie erlebt."
 
Aber Minka kann sich noch an einen deutlich schlechteren erinnern, nämlich den, in dem immer nur heiß und immer nur Sonne war.
 
Denn:
 
"Immer nur Freibad gehen ist ja nun mal auch nicht soooo angenehm!"
 
Also alles nur eine Frage der Perspektive.
 
So long,
Corinna
 

28.07.14

Bù!


Bitte Minka auf Chinesisch (oder dem, was ich dafür halte), mir mein Handy zu geben.
Da antwortet sie doch glatt:
...
...
...
...
...
...
...
"Bù!"
(Nein.)
Also, mal abgesehen davon, dass Erziehung eben doch Glückssache ist: Boah!
****

Heute in der Kleinen Zeitung im Porträt des Tages:

Es entbehre auch heute nicht einer gewissen Brisanz, wenn der Historiker Christopher Clark (Die Schlafwandler: Wie Europa in den ersten Weltkrieg zog) die These von der Hauptkriegsverantwortung des Deutschen Reiches hinterfrage...

Hä?

Das hat sogar schon Golo Mann gewusst -- und der ist nun wirklich nicht durch besonders innovatives Denken aufgefallen.

Und selbst im Grundseminar war das allgemeiner Konsens.
****
Euch wünsche ich einen schönen Start in die Woche!
So long,
Corinna


20.07.14

Osttirol, revisited

 
Mittlerweile sind wir wieder aus dem Villgratental zurück -- leider, denn wir wären, wie es der Mo so schön sagt, "gerne noch eine Woche, um nicht zu sagen sieben Tage, geblieben." Fein war's mal wieder und die Tage wohlgefüllt mit Wandern,... Lesen, Spielen, Zeichnen, Schnitzen, Messerwerfen, Hühner dressieren, Kaulquappen betüddeln, die perfekten Marshmallows über'm Lagerfeuer braten... Und sogar die Schlechtwettertage konnten wir prima nutzen -- jedenfalls habe ich mächtig aufgeholt beim Chinesisch-Vokabellernen.

Richtig fein war diesmal die Zweitageswanderung am Karnischen Höhenweg -- die Weg spannend und abwechslungsreich, die Aussicht spektakulär...

 

 
... und für mich als alten Geschichts-Freak besonders wegen seiner historischen Bedeutung im Ersten Weltkrieg sehr spannend -- hier wurde noch zu Friedenszeiten die Verteidigungslinie für einen damals nur für theoretisch möglich gehaltenen "Kriegsfall I" (Italien) errichtet -- teilweise noch weit hinter der damaligen Grenze, aber man konnte natürlich in Friedenszeiten schlecht schon Bunker auf italienischem Gebiet bauen... Tatsächlich fand das wirklich dramatische Kriegsgeschehen schließlich in den gegenüberliegenden Dolomiten statt.





 Und weil ich mich bisher nur an der Westfront leidlich "ausgekannt" hatte, habe ich natürlich gleich für die passende Lektüre gesorgt: Michael Forcher, Tirol und der Erste Weltkrieg: Ereignisse, Hintergründe, Schicksale. 


Sehr spannend, das!



 Jedenfalls kenn' ich mich jetzt aus (und auch die Familie weiß jetzt viel mehr über den Ersten Weltkrieg als sie jemals hatten wissen wollen...).




 Nächste Wanderung dann in den Dolomiten.

 
Also, wenn wir wieder aus China zurück sind, ;-).
 
(Wobei wir immer noch kein Abreisedatum haben, aber wir hoffen, dass es noch im August sein wird).
 
****
 
Euch wünsche ich einen schönen Sonntag!
 
So long,
Corinna
 

04.07.14

Irgendwie anders...

 
Kürzlich beim Grillfest. Sitze mit einigen Mitmüttern zusammen, als eine Freundin dazu kommt und laut überlegt, was sie denn mal trinken könnte.

Da ein Blick in die Frauenrunde zeigt, dass Prosecco das Getränk des Abends ist, schnappt sie sich auch einen und meint: "Schließlich bin ich auch ein Mädchen."

Woraufhin ich tief in mein Bierglas grinse:

"Ich hab' schon immer gewusst, dass ich irgendwie anders bin."

...

...

...

...

...

Ich glaub', ich geh mich grad mal ein wenig im Sommerloch verkriechen, .

Wünsche Euch einen schönen Sommer!

So long,
Corinna
 

29.06.14

To Do Liste

 
Unser Plan, im Sommer nach China zu ziehen, steht immer noch und deshalb arbeiten Frank und ich gerade eifrig unsere jeweiligen To Do Listen ab.
 
Ich muss sagen, auf meiner sieht es ja schon ganz gut aus:
 
-- Haus- und Gartensitter gefunden: Check
-- Kassiernachfolger für den Elternverein gefunden: Check
-- sicher gestellt, dass mir auch in China nicht langweilig wird: Check
-- gute Unterkunft für Kreisky und Sinowatz gefunden: Check
-- erste Abschiedstränen vergossen: Check
-- letzter Arbeitstag, meiner (morgen): Check
 
...
 
...
 
...
 
Aus aktuellem Anlass mal wieder in der Dauerschleife:
 
 
****
 
Ich wünsche Euch noch einen schönen Restabend!
 
So long,
Corinna
 
 


24.06.14

Ruf in die Runde

 
Mal ein schneller Ruf in die Runde:
 
Benutzt jemand von Euch einen Brotbackbackautomaten und kann mir einen in einer für eine fünfköpfige Familie ausreichenden Größe empfehlen?
 
(Ich habe nämlich gerade den Tipp bekommen, dass wir in China vielleicht nicht immer chinesisches Brot essen möchten).
 
Euch wünsche ich einen schönen Tag!
 
So Long,
Corinna

23.06.14

Stand der Dinge



Wenn wir zur Zeit nicht im Garten, im Schwimmbad oder am Badesee sind,
dann sind wir ziemlich sicher mit unseren Vorbereitungen für China beschäftigt.


Ein genaues Abreisedatum haben wir zwar noch nicht,
aber es kann sein, dass es dann ganz fix geht.


Und bis dahin gibt es halt noch einiges zu erledigen.


Soifz.


****

Aber weil ja immer nur vorbereiten auch keine Lösung ist,
war ich am Wochenende ganz spontan in Köln:



Viel schön dort.

****


Euch wünsche ich schöne Sommertage!


So long,
Corinna






LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...